Vorstellung des Pfarrers
 
 
Bild Pfarrer Graef
Pfarrer Graef (Bild: HNA)

Pfarrer Simon Graef

Aus dem Grußwort an die Gemeinden von Gudensberg und Besse beim Amtsantritt

Simon Graef, ab 01. August 2013 Pfarrer der Pfarrei Herz Jesu Gudensberg und Edermünde-Besse


 

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

mein Name ist Simon Graef, unser Bischof Heinz Josef Allgermissen hat mich zum 1. August 2013 zum neuen Pfarrer der Pfarrei Herz Jesu in Gudensberg und Edermünde-Besse ernannt. Ich möchte schon an dieser Stelle die Möglichkeit nutzen mich Ihnen vorzustellen.

Im Dezember 1963 wurde ich in Zeitz in Sachsen-Anhalt geboren und bin in Meuselwitz / Thüringen aufgewachsen. Vor der friedlichen Revolution hatte ich Betriebswirtschaftslehre im damaligen Karl-Marx-Stadt studiert und habe nach der Wiedervereinigung eine Fortbildung zum Steuerberater abgeschlossen. Nachdem ich einige Jahre für eine internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft arbeitete, bin ich 1999 in die Erzabtei der Missions-Benediktiner in St. Ottilien eingetreten. Dieser Wechsel erfolgte für mich nach einer Phase der Suche und des Fragens nach Gott. Den Missionsbenediktinern fühle ich mich nach wie vor sehr verbunden. Nach dem Noviziatsjahr in St. Ottilien durfte ich an der Universität Oxford in England Theologie studieren. Die Weihe zum Diakon erfolgte im Jahr 2004, die Priesterweihe im Jahr 2007. Nach meiner Rückkehr aus Oxford war ich zunächst in der Klosterverwaltung in St. Ottilien tätig. Im Jahr 2007 erfolgte ein Pfarrei Praktikum in der Augsburger Pfarrei St. Martin. Dort lernte ich viele Bereiche der Seelsorge innerhalb einer Pfarrei kennen und bin den Menschen dort sehr dankbar für ihre Unterstützung. Die Jahre 2008 und 2009 verbrachte ich als Gastpater im Kloster Jakobsberg bei Bingen (Rheinland-Pfalz) einem Priorat der Missionsbenediktiner. In dieser Zeit durfte ich geistlicher Begleiter der Klostergäste sein. Es war spannend immer wieder neuen Menschen auf ihrem Weg der Gottsuche zu begegnen und einen Augenblick ihres Lebens zu begleiten. Zur gleichen Zeit war ich Kaplan in Alzey in Rheinland-Pfalz mit den Schwerpunkten Klinik- und Altenheimseelsorge. Seit Februar 2010 bin ich im Bistum Fulda tätig. Zunächst als Kaplan in Hanau-Kesselstadt in der Pfarrei St. Elisabeth, seit Dezember 2010 war ich im Pastoralverbund St. Lullus Hersfeld-Rotenburg mit Schwerpunkt als Kaplan in der Pfarrei Herz Jesu Niederaula-Kirchheim. Hier war ich in allen Bereichen der Seelsorge tätig und ich wünsche mir, dass die vielen gewachsenen Beziehungen von den Erstkommunionkindern bis zu den Senioren im Kreisaltenheim in veränderter Form fortdauern. Von der

Herz Jesu Kirche in St. Ottilien, über die

Herz Jesu Pfarrei in Niederaula führt Gott mich nun in die Pfarrei

Herz Jesu Gudensberg / Edermünde-Besse. Ich freue mich darauf mit Ihnen gemeinsam ein Stück Lebensweg zu gehen, nach Gott zu fragen, Erfahrungen mit unserem Schöpfer zu machen und auszutauschen. Gott begegnet uns in den Menschen mit denen wir unterwegs sind, so bin ich gespannt auf die Begegnung mit Ihnen.


Ihr zukünftiger Pfarrer Simon Graef

Christus der Gute Hirte
 

Kontakt

Pfarrgemeinde Herz-Jesu

Fritzlarer Straße 23

34281 Gudensberg


Telefon: 05603 1860

Fax: 05603 503053

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Frau Martina Wagner 

Sprechzeiten: 

Dienstag: 10 bis 13 Uhr 
Donnerstag: 15 bis 18 Uhr


 
 

© Herz-Jesu, Gudensberg